17. Mai 2022

9 Tipps für erfolgreiches Storytelling – Eure Geschichte als Marketingtool

Storytelling

Storytelling hat als Marketingtool das Potenzial, authentisch eure Motivation zu vermitteln, warum eure Marke existiert. Warum ihr eurer Business überhaupt gestartet habt. Und warum ihr Menschen damit erreichen möchtet.

Obwohl ihr dabei eine Geschichte erzählt, erzählt ihr bei weitem kein Märchen. Der Key ist es, authentisch zu bleiben und so die Kund*innen von euch zu überzeugen. Damit hebt ihr euch von der Masse ab und bleibt einzigartig – wie eure Marke.

Wir zeigen euch, wie Storytelling geht: Mit unseren 9 Tipps werdet ihr selbst die Held*innen eurer Markenstory.

First things first: Was ist Storytelling?

Erzählen, statt erfinden: Bei dieser Marketingstrategie kommt es darauf an, die Menschen hinter den Bildschirmen emotional zu erreichen. Statt nur als Markenname im Kopf zu bleiben, verinnerlichen sich bei euren Kund*innen ganze Geschichten und positive Assoziationen, die sie mit eurem Business auch noch lange nach dem Ad in Verbindung bringen werden. Storytelling bedeutet authentische Geschichten zu erzählen, die bewegen und mitreißen.

#1 Setzt euer Ziel

Damit ist nicht nur gemeint, was ihr mit eurer Markenbotschaft erreichen wollt, sondern auch, welches Ziel eure Geschichte verfolgt.

Was soll die Story bewirken? Welche Emotionen wollt ihr wecken? Wollt ihr bewegen oder entertainen? Auf etwas aufmerksam machen oder einfach nur beeindrucken? Davon hängt euer gesamter Plot ab.

#2 Findet euren Kanal

Wen soll eure Story erreichen? Und wo ist dieser jemand zu finden?

Danach entscheidet sich, welche Plattform mit eurer Story am besten bespielt werden soll.
Ein emotionales Imagevideo auf der Firmenwebsite, in dem ihr die Story eurer Firma zeigt, ist sinnvoll, um zum Beispiel neue Mitarbeiter*innen zu gewinnen, die perfekt ins Team passen.

Eine witzige Story als Social Media Ad kann wiederrum neue Kund*innen erreichen und der Marke mehr Reichweite verschaffen.

#3 Kreiert eure Held*innen

Die Frage aller Fragen: Wer bekommt die Hauptrolle? Hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und sogar über menschliche Figuren hinaus denken. Auch Tiere oder frei erfundene Wesen können sich als Hauptfigur eignen und Applaus ernten.

Das wichtigste Feature: Das Publikum muss sich mit euren Held*innen identifizieren können.

#4 Haltet euch kurz

Vor allem Social Media Kanäle eignen sich als ideale Plattformen für dieses Marketingtool. Apps wie Instagram, Facebook und TikTok sind gefüllt mit in Storytelling verpackten Markenbotschaften.

Um hier herauszustechen und vor allem die Aufmerksamkeit eurer Zuschauer*innen halten zu können, ist Kürze der Schlüssel. Seid direkt und kommt zum Punkt, um eurer Geschichte maximale Reichweite zu verschaffen.

#5 Bleibt authentisch

Weniger Fantasy Fiction, mehr ihr! Wahre Stories, Mut zu Fehlern und ehrliche Emotionen sind hier gefragt.

Ihr wollt mit eurer Geschichte überzeugen, statt nur für euer Business zu werben. Nur so bleibt ihr positiv im Gedächtnis.

#6 Genießt die Aufmerksamkeit

Emotionale Geschichten motivieren euer Publikum zum Dranbleiben oder Weiterlesen. Dadurch hat Storytelling Marketing das Potenzial, eurer Marke langfristig mehr Reichweite zu verschaffen.

Auch Start-ups und kleinere Kanäle sind davon nicht ausgeschlossen, sondern können so gezielt die Zielgruppe vergrößern.

#7 Poliert euer Image

Positive Storys verbessern das Markenimage, das ist ein Fakt.

Mit diesem Marketing werden Emotionen mit eurem Unternehmen in Verbindung gebracht, die Kund*innen auch noch lange danach motivieren, eure Marke zu unterstützen und eure Produkte zu kaufen. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

#8 Findet euer Team

Apropos zwei Fliegen: Hier kommt die Dritte!

Das Marketingtool eignet sich genauso gut als Recruiting Strategie. Denn nicht nur Kund*innen überzeugt eine authentische Geschichte, sondern auch potenzielle Mitarbeiter*innen. So kombiniert ihr effizient und smart unterschiedliche Benefits – in nur einer Story!

#9 Bleibt im Kopf

Eine Geschichte wird oft unterschätzt: In ihr stecken unzählige Potenziale.

So wie Erwachsene bis heute mit alten Kinderfilmen positive Erinnerungen verbinden, hat das Storytelling das gleiche Potenzial. Positives bleibt im Kopf!

Auf einen Blick

Storytelling Marketing besitzt also die Fähigkeit, eure Markenbotschaft authentisch rüberzubringen – für Interessent*innen, Kund*innen und sogar potenzielle Mitarbeiter*innen.

Hier geht es um mehr als eine Vorstellung von Produkten oder die bloße Werbung für eure Firma. Mit eurer Geschichte bewegt ihr Menschen, löst Emotionen aus und bleibt auch noch lange danach im Kopf.