webdesigntrends-2019

Die neuen Webdesign-Trends 2019

Planen Sie keine neue Webseiten bevor Sie nicht die brandheißen Webdesign-Trends 2019 kennen!

Die Webdesign-Trends 2019 sind da! Erfahren Sie, wie Sie mit stylischem Webdesign alle Blicke im Netz auf sich ziehen. Wir präsentieren fünf geniale Tricks für garantierte Aufmerksamkeit.

Broken Grid spielt mit Sehgewohnheiten

Das Grid,  auf deutsch „Gitter“ oder „Raster“, schenkt der Website  bzw. dem Layout die Struktur. Die Website passt sich an: Ob Smartphone, Tablet oder Laptop. Das Broken Grid Design bricht die feste Struktur auf.

Einzelne Elemente wie Bilder, Schriften, Hintergründe überlappen: Zum Beispiel sind Headlines angeschnitten, um sofort aufzufallen. Oder Ausschnitte von Personenfotos werden versetzt wiedergegeben: Automatisch schaut man zweimal hin, wenn Broken Grid gelernte Größen aufbricht. Die Kreativen haben völlige Freiheiten, um ein Unternehmen völlig anders zu präsentieren. Für einzigartige Websites jenseits von 08/15. Das Verspielte, Neuartige und Individuelle weckt Neugierde. Die Seiten bleiben in jedem Fall im Gedächtnis.

Videos sind bewegte Hintergründe, die bewegen

Videos vermitteln Dynamik, Atmosphäre und Emotionen. Wir denken, fühlen und erleben durch die Augen. Bewegte Bilder setzen unsere Realität zusammen. Videos gehen sofort in Herz und Hirn.

Der Website-Besucher taucht gleich ein ins Markenerlebnis: Wenn Sie zum Beispiel Surfboards verkaufen, ist ein Video von einem Surfer, der die Welle seines Lebens reitet, viel aussagekräftiger als eine pure Präsentation der Bretter mit Preis. Wenn die Startseite den Betrachter bei seinen Erwartungen abholt und Emotionen weckt, verweilt er auf der Seite, scrollt dank guter Navigation zum Onlineshop und findet dort die Bretter plus Preis.

Monochrome Icons – komplexe Sachverhalte auf einen Blick

Icons schenken auf einen Blick Orientierung. Ohne Lesen und Nachdenken. Monochrome Icons sind schlicht, geradlinig und klar. Ganz ohne Schnickschnack, wirken sie seriös und kompetent. Gerade für Unternehmen, die komplexe Inhalte vermitteln, sind Monochrome Icons wertvoll. Beispiel: Wenn Fachhändler komplexe Wartungs- und Reparaturarbeiten für Industrieanlagenanbieten anbieten, weist das Monochrome Icon „stilisierter Schraubenschüssel“ den Weg zu ausführlichen Informationen.

Unser Kunde Optik Schiller nutzt auch Monochrome Icons, um das vielfältige Angebot rundum scharfes Sehen auf einen Blick zu illustrieren:

monochrome-icons

Individuelle Illustrationen bleiben im Kopf

Tief in unseren Herzen sind wir alle wie Cäsar und Kleopatra: Die alten Ägypter verständigten sich mit Hieroglyphen. Das Zeichensystem sind im Prinzip kleine Illustrationen. Menschen denken in Bildern und Geschichten. Bilder bleiben länger im Gedächtnis als Wörter. Beispiel: denken Sie an Mona Lisa, Ihnen kommt garantiert nicht der geschriebene Name in den Sinn, sondern vor Ihrem geistigen Augen sehen Sie das berühmte Weg von Leonardo da Vinci.

Individuell angefertigte Illustrationen sind die perfekte Möglichkeit, um mit Storytelling die Kunden zu begeistern. Keine Website mit ellenlangen Textwüsten, sondern bunte Bildchen, die entzücken.

Gradient Design – Kräftige Farben mit Farbverläufen setzen Akzente

Farbverläufe feiern ein Comeback. Farben in verschiedenen Farbstufen mit weichen Übergängen wirken frisch und elegant. Im Gegensatz zu aneinandergereihten Farbflächen, die für Kontraste sorgen, bringen Farbverläufe Leichtigkeit und sorgen durch ihre Dynamik für frischen Schwung. Farbverläufe steigern die Wirkung eines Bildes, weil die Verläufe bestimmte Aspekte der Motive betonen. Beispiel: Wenn ein Dachdeckerbetrieb auf der Firmenwebsite ganze Häuser zeigt, kann das Dach durch einen Verlauf besonders hervorgehoben werden.

Auch bei Grafiken und Logos sind Verläufe wieder up to date. Kräftige knallige Farben setzen Ihre Website in Szene. Knallerfarben erzielen Wirkung und beeinflussen die Psyche. Ein kräftiges Rot signalisiert Alarm, ein tiefes Blau beruhigt oder ein sonniges Gelb wirkt stimmungsaufhellend. Museen setzen häufig auf grüne Wände, um Ihre Bilder in schweren Goldrahmen zu präsentieren. Das Grün verstärkt die Strahlkraft der Kunstwerke, weil das Grün rote Farbnuancen intensiver leuchten lässt.

farbverlaeufe

Kacheln sind trendy – Card Design

Pinterest ist Pionier und Trendsetter für das Card Design. Die Inhalte zeigt Pinterest in kleinen Kacheln, die über-, unter- und nebeneinander stehen. Der Betrachter enthält viele Inspirationen für ein bestimmtes Thema auf einen Blick und kann sich bequem die Pins aussuchen und durch einen Klick vergrößern. Websites mit viel Content profitieren vom Card Design, weil die Kacheln die Inhalte strukturieren.

Wahlweise kann auch ein großes Bild bzw. eine große Kachel als Eyecatcher dienen. Beim Runterscrollen geben dann weitere Kacheln Auskunft. Im Bezug auf Responsive Design für mobile Endgeräte bietet das Card Design gute Möglichkeiten beim Verkleinern und Vergrößern. Längst hat die mobile Nutzung des Internets das Surfen am Rechner überholt. Mobile First wird von Jahr zu Jahr wichtiger. Beispiel unserer Kunde ADU Urban Service Gruppe. 49 % der Seitenbesucher schauen über ihr Smartphone auf die Seite, 8 % über das Tablet, also insgesamt 57% mobil gegenüber 43% klassische Monitor-Schauer.

Markenidentität to go – Responsive Logos

Neue Techniken erfordern neue Denkweisen. War früher das Firmenlogo als zentrales Element der Corporate Identity unantastbar, erfordern mobile Bildschirme in allen Formaten von XS bis XXL ein Umdenken. Responsive Logos sind Zukunftstrend.

Beispiel Walt Disney. Das Logo besteht aus einem Schloss und dem handschriftlich wirkenden Schrift Zug Walt Disney. Wird der Bildschirm kleiner kann erst das Schloss wegfallen, dann das Walt bis schließlich noch das D in der charakteristischen Schrift übrig bleibt.

Die berühmten Biermarken Heineken und Guinness lassen sich bis auf den roten Stern und die goldene Harfe reduzieren. Die Symbole sind die DNA der Unternehmen und wecken sofort die Assoziation zu den Brauereien. Die Zukunft der Markenidentität liegt in Responsive Logos.

responsive-logos