Kampagne Bartholomäuskapelle

Behütet und bedacht

1.000 Jahre Bartholomäuskapelle. 950 Jahre Imad-Dom zu Paderborn. Wir wurden vom Erzbistum Paderborn beauftragt, eine kommunikative Leitidee für diese beiden Jubiläen zu entwickeln. Im Juli 2017 wurde die Kampagne der Öffentlichkeit vorgestellt.

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum haben wir beide Jubiläen unter dem Leitwort „behütet und bedacht“ zusammengefasst. Zum einen sind die konkreten Räume gemeint, die Schutz und Obdach gewähren. Zum anderen geht es um die geistliche Dimension. Um die Sehnsucht nach Schutz und Segen, auch für Menschen, die der Kirche nicht nahestehen. Dompropst Monsignore Joachim Göbel: „Es soll auch zeigen: Gott denkt an mich, wir sind von ihm bedacht.“

 

Werbekampagne Bartholomäuskapelle

Mit Bedacht sind auch wir weiter zu Werke gegangen. Die Herausforderung: Ein Leitwort. Ein Festjahr. Aber zwei unterschiedliche Gebäude. Zwei unterschiedliche Jubiläen. Die Lösung: Die Kreation zweier Logos mit verbindenden Elementen. Bei beiden Logos steht die Jubiläumszahl im Vordergrund. Der Name und die charakteristische Silhouette der jeweiligen Kirche bieten sofortige Orientierung. Der Rezipient weiß auf den ersten Blick, worum es geht und um welche Gebäude es sich handelt.

Die Farbkonzepte in Violett für die Bartholomäuskapelle und das Purpur für den Imad-Dom wirken festlich und harmonieren miteinander. Kleines I-Tüpfelchen: Bei der farbigen Version der Logos ist das Kreuz der Kirche in der Farbe der jeweiligen anderen gesetzt. Um die inhaltliche Verbindung zu symbolisieren.

Das Metropolitankapitel hat ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm geplant, das die beiden für das Erzbistum und die Stadt Paderborn bedeutsamen Gotteshäuser wissenschaftlich, kulturell und spirituell in den Fokus rückt. Alle Infos gibt´s auf den von uns grafisch gestalteten Webseiten, auf denen die Besucher bequem zwischen den beiden Jubiläen hin und her „switchen“ können.

Zur Webseite behuetetundbedacht.de